CONFOR: Funktionsweise

CONFOR

Die Funktionsweise des CONFOR-Systems √§hnelt stark der von Kfz-Konfiguratoren bekannten - jedoch k√∂nnen beinahe beliebig komplexe Produkte ausgelegt werden. In den meisten Auslegungsszenarien ist zu Beginn des Auslegungsprozesses eine Auswahl des generellen Produkttyps zu treffen (vergleichbar mit dem Fahrzeugmodell bei einem Kfz-Konfigurator). Danach sind Basis-Parameter zum Beispiel bez√ľglich der ben√∂tigten Leistungsf√§higkeit oder bez√ľglich Einschr√§nkungen der Baugr√∂√üen zu erfassen. Im n√§chsten Schritt wird der Benutzer assistentengesteuert durch die Auslegung der zum Produkt geh√∂renden Baugruppen gef√ľhrt. CONFOR erstellt dabei automatisch die zugh√∂rige St√ľckliste und ermittelt Kosten und Verkaufspreise. Die hinterliegende Produktlogik wird permanent gepr√ľft, so dass keine Komponenten ausgelegt werden k√∂nnen, die nicht zueinander passen. Ist die Auslegung fertig gestellt, dann kann zum Beispiel:

  • das Auslegungsergebnis an ein Online-Shop-System √ľbergeben werden
  • ein Angebot erzeugt werden
  • eine Bestellung erzeugt werden

Auslegungs-/Angebots- und Bestelldaten können direkt an beliebige ERP- oder Warenwirtschaftssysteme weitergegeben werden.

Zurück zu CONFOR